Kategorie: Uncategorized

Selber machen: Ein Ökosystem auf der Basis von Diversität und Nachhaltigkeit

Aus einem Bericht des Brucker Tagblatts vom 29.5: 10.000 Quadratmeter Natur pur – Das Paradies auf Brandenbergs Erden … ein Stück Land, dem man auf den ersten Blick nicht ansieht, welche Vielfalt es beherbergt – das ist der Paradiesgarten Brandenberg. Ein Grüppchen Idealisten um den Schöngeisinger Rudolf Ende hat ihn angelegt … Das Areal sollte nicht an einen Maisbauern fallen … Ganz bewusst erinnert hier nichts an einen konventionellen Garten … Die rund zehn Aktiven des Paradiesgarten-Vereins im Moorenweiser Ortsteil Brandenberg … arbeiten mit der Natur, nicht gegen sie … auf Permakulturen spezialisiert … wurden eine Streuobstwiese, Gemüse- und Blumenbeete angelegt … Das sind landwirtschaftliche Ökosysteme auf der Basis von Diversität und Nachhaltigkeit … Die Arbeit ist für alle Nutzer ein kontinuierlicher Lernprozess. Als Überraschung erwies sich, wie viel Mangold zu ernten ist, wenn nur ein Samentütchen ausgestreut wird. „Wir haben drei Riesenkisten zur Brucker Tafel gebracht“ …