Veranstaltungskalender

# Termine im Eine-Welt-Zentrum auf der Homepage des Vereins: www.einewelt-ffb.de
# Termine auf der Homepage der Agenda21 Landkreis: www.agenda21-ffb.de/veranstaltungen
# Schülerinnen und Schüler streiken für mehr Klimaschutz – Teil der weltweiten Bewegung „Fridays for Future“: http://fff-muc.de – For Future-Bündnis: www.for-future-buendnis.de
# Livestream-Aktivitäten der Sozialinitiative „Brucker Brücke – das Wir stärken“
: www.lifestudio.ffbaktiv.de
# im monatlichen Donnerstags-Rythmus stattfindende Open Source- und Linux-Workshops:
Homepage.
# Das Jahresprogramm des BUND NATURSCHUTZ – ORTSGRUPPE FÜRSTENFELDBRUCK + EMMERING findet sich am unteren Ende dieser Seite

Veranstaltungen:

Bildungs-Livestreams von Fridays for Future
„Gemeinsam mit Expert*innen wollen wir Mythen der Energiewende aufklären, hinterfragen, wer eigentlich die Kohlebagger finanziert, lernen, wie man Klimawandelleugner*innen enttarnt, über Aktivismus und Journalismus in Krisenzeiten sprechen und vieles mehr. Die Webinare werden immer als Live-Stream auf unserem YouTube-Kanal live übertragen.“
Das #WirBildenZukunft-Programm: https://fridaysforfuture.de/wirbildenzukunft.
Alle Aufzeichnungen sind hier zu finden:
www.youtube.com/channel/UCZwF7J5rbyJXBZMJrE_8XCA.
Zusammenarbeit in der „for Future“-Bewegung vereinfachen: www.for-future-buendnis.de

Ausstellung mit Begleitprogramm

Mo, 17.8., um 18 Uhr, Stadtbibliothek Aumühle, Bullachstr. 26, FFB
„Schicksal Treuhand – Treuhand-Schicksale“
Die Ausstellung mit Begleitprogramm ist bis 9. September in der Stadtbibliothek zu sehen. Ausstellungseröffnung: Mo, 17.8., um 18 Uhr. Zur Eröffnung von 18 Uhr an soll Christa Luft, Wirtschaftsministerin in der Übergangsregierung Modrow, per Video zugeschaltet werden.
Die Geschichte der Treuhand. Ausstellung beschäftigt sich mit Umgang mit dem DDR-Nachlass. Begleitet wird die Ausstellung „Schicksal Treuhand – Treuhand-Schicksale: Wie DDR-Betriebe abgewickelt wurden“ von Vorträgen und Lesungen. Im Fokus stehen dabei die Geschichten ostdeutscher Betroffener … Alle Veranstaltungen finden in der Stadtbibliothek in der Aumühle statt.
9.000 volkseigene Betriebe mit insgesamt 4,1 Millionen Arbeitsplätzen sollte die Treuhandanstalt innerhalb kürzester Zeit «markttauglich» machen. Die Betriebe wurden privatisiert oder liquidiert. Dieser „Crashkurs“ stürzte Millionen Ostdeutsche in tiefe Existenznöte, auch das soziale Netz – in der DDR eng verwoben mit der Arbeitsstelle – zerriss.
Eintritt frei.

Mi, 19.8., 20:20 Uhr, Lichtspielhaus, Maisacher Straße, FFB
Filmreihe „Black Lives Matter“: „12 Years a Slave“ von Regisseur Steve McQueen, ausgezeichnet mit 3 Oscars! Zum Gedenken an die Ermordung von George Floyd in Minneapolis im Juni 2020 zeigen die Arena Kinos, darunter auch das Lichtspielhaus, als Zeichen des Protests gegen Rassismus, die Filmreihe „Black Lives Matter“.
Tel. 0175/7313824, www.kino-ffb.de

Freitag, 21.8., 18.30 Uhr – im Livestream
„Endlich: Schocktherapie für Selberdenker“
Das ganze Elend kommt nur daher, dass jeder denkt, was er will.

Wir trotzen der Bedrohung der Welt durch das Pandemie-Virus BRAIN-DRAIN 1A. Diese schreckliche Geisteskrankheit verursacht ein Virus, das durch enthemmtes Selberdenken ausgelöst wird. Egomanische Selberdenker sind weltweit zur hochinfektiösen Gefahr geworden. Wir steigen aus, fordern den totalen Gedanken-Lockdown und fordern alle anständigen, gutwilligen und folgsamen Mitmenschen auf, die staatliche Anti-Denkpandemie-Politik bedingungslos zu unterstützen!
LIFEstudioFFB: Kleines satirisches Sommertheater – Kein Schelm, wer Böses dabei denkt. Extra-Super-Ausnahme-Sendung zur Sommerpause am „GedankenTisch in Bruck“. Hier wird zuende gedacht!

Die aktuelle Sendung ist jeweils zu sehen auf www.lifestudio.ffbaktiv.de
Die Aufzeichnungen finden sich im Videoarchiv auf www.youtube.com/ffbaktivstudio

Di,1.9., um 18:00 Uhr, Stadtbibliothek Aumühle, Bullachstr. 26, FFB
Buchvorstellung „Das Treuhand-Trauma: Die Spätfolgen der Übernahme“
Seit Jahren untersucht die Schweizer Soziologin Yana Milev, was beim Untergang der DDR und danach mit den Ostdeutschen passiert ist. In ihrem Buch „Das Treuhand-Trauma“ hat sie die Auswirkungen der Bonner Abwicklungs- und Anschlusspolitik seziert und die mediale Begleitung der Übernahme analysiert. Im Zentrum ihrer Untersuchungen steht die Treuhandanstalt als Vollstreckerin des politischen Willens der Mächtigen der alten Bundesrepublik. Yana Milev, geboren in Leipzig, Kulturphilosophin, Soziologin, Ethnografin, ist Privatdozentin für Kultursoziologie und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Soziologie der Universität St. Gallen. Sie ist Initiatorin und Leiterin des Forschungsprojekts «Entkoppelte Gesellschaft. Liberalisierung und Widerstand in Ostdeutschland seit 1989/90. Ein soziologisches Laboratorium», das als Edition beim Wissenschaftsverlag Peter Lang seit 2019 publiziert wird.
Eintritt frei.
Kooperationsveranstaltungen mit dem Sozialforum Amper und dem Kurt-Eisner-Verein München.
Infos auf der Webseite der Stadtbibliothek: www.stadtbibliothek-fuerstenfeldbruck.de.

Di, 1.9., München
Weltfriedens- und Antikriegstag
Antikriegstag 2020 in München (geplant), Ort: Innenstadt München,
Veranstalter: Münchner Friedensbündnis und weitere Partner.
Großveranstaltung in München ist in Planung: https://muenchner-friedensbuendnis.de/node/1797
Infos: muenchner-friedensbuendnis.de

Freitag, 11.9., 18.30 Uhr – LIFEstudioFFB – im Livestream: „Young and Old for Future“
Die erste Folge der neuen „DemokraTisch in Bruck“-Sendereihe:
Wirtschaft und Gesellschaft neu denken – Anders geht‘s besser!
Die aktuelle Sendung ist jeweils zu sehen auf www.lifestudio.ffbaktiv.de
Die Aufzeichnungen finden sich im Videoarchiv auf www.youtube.com/ffbaktivstudio

Globaler Klimastreik
Aufruf von Fridays for Future zum Klimaaktionstag am 25.9.2020:
Ein Jahr nach unserem bisher größten Streiktag und nach unzähligen Onlinestreiks ist es wieder so weit: Wir rufen zum großen Offline-Protesttag am 25. September auf. Die Klimajugendbewegung Fridays for Future meldet sich zurück. Im Aufruf wird an den Aktionstag im vorigen Jahr angeknüpf. Denn wenn die Corona-Krise eines gezeigt hat, dann: Treat every crisis like a crisis. Wir haben gesehen: die Politik kann handeln, wenn es darauf ankommt. Jetzt fordern wir: tut das auch bei der Klimakatastrophe! Kurz nach Ende der Bundestags-Sommerpause fluten wir also die Straßen und zeigen, dass gute Klimapolitik wichtiger ist, denn je und Klimagerechtigkeit unvermeidbar für eine Zukunft, in der wir gut und gerne leben.
Natürlich wird bei allen unseren Aktionen auf die Einhaltung wichtiger Corona-Maßnahmen geachtet!
Webseite: https://fridaysforfuture.de/save-the-date

Klimaherbst 2020. Welt wohin? – Reise in eine bessere Zukunft
Der Münchner Klimaherbst ist eine Veranstaltungsreihe, die über Klimaschutz, Klimawandel und Klimawandelfolgen zu einem jährlich wechselnden Themenschwerpunkt informiert. Die Veranstaltungen verbinden dabei Wissen und Vergnügen auf frische Art und zeigen Handlungsmöglichkeiten auf persönlicher und gesellschaftlicher Ebene auf. Corona-bedingt findet der Münchner Klimaherbst dieses Jahr von Mai 2020 bis März 2021 statt und fragt: Wie kann aus der Corona-Krise heraus ein Wandel hin zu einer sozial gerechteren und ökologisch nachhaltigeren Welt gelingen? Und wie könnte diese Welt aussehen? Verschiedenste Veranstaltungen und Formate laden zum Mitmachen, Mitdenken und Mitdiskutieren ein.
Webseite: https://klimaherbst.de/klimaherbst-2020, das Programm: https://klimaherbst.de, der Kalender: https://klimaherbst.de/kalender

Sa, 10.10., 11:00 bis 17:30, Theresienwiese, München
Großdemonstration für eine freie Impfentscheidung!
U. a. mit ROBERT F. KENNDEDY JR. (Rechtsanwalt und Autor; Neffe von JFK) und Vera Sharav (Holocaust-Überlebende und Pharma-Kritikerin: Eine Holocaust-Überlebende wurde zu einer scharfen Kritikerin des medizinischen Establishments).
Robert F. Kennedy Jr. ist Rechtsanwalt, Umweltaktivist und Autor. Er ist der Neffe des 35. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, John F. Kennedy. Zu seinen jüngsten gerichtlichen Erfolgen gehört der Sieg über die US-Gesundheitsbehörde DHHS, die mit der Überprüfung der Impfstoffsicherheit in regelmäßigen Abständen beauftragt war. Er konnte beweisen, dass keine solchen Prüfungen in den letzten Jahrzehnten stattgefunden haben. Auch gewann er ein historisches 290-Millionen-Dollar-Verfahren gegen den Agrarriesen Monsanto. Er ist Vorsitzender seiner Organisation CHD (Children’s Health Defense), die im Moment massive Verfahren gegen die vier größten Impfstoffhersteller vorbereitet, und er spricht auf Konferenzen und Protesten für die medizinische Freiheit in ganz Amerika.
Vera Sharav, Holocaust-Überlebende und Pharma-Kritikerin aus den USA, setzt sich mit ihrer Organisation „Alliance for Human Research Protection“ aktiv für den Schutz von Menschen vor medizinischer Willkür und gegen Menschenversuche ein. „Die Pläne zum Impfzwanggesetz in Deutschland verstoßen gegen die Beschlüsse des Nürnberger Codex von 1947“. – www.statnews.com/2016/08/18/vera-sharav
Mehr Informationen auf: https://impfentscheid-muenchen.de/
Eine ausführliche Betrachtung der Thematik: „Wer über den Nutzen von Impfungen spricht, darf über mögliche Schäden nicht schweigen“, erklärt Tobias Schmid vom Bundesverband Impfschaden e.V. im Interview: http://www.free21.org/sind-impfungen-sicher

Sa, 14.11., 11:00 – 20:30 Uhr, Historischer Rathaussaal. Landsberg am Lech
Ärztliche Verantwortung für eine Welt in Frieden. Kongress der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges/Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.
In Memoriam Karl Bonhoeffer, Horst Eberhard Richter, Hans Peter Dürr
Kongressbeitrag: 25,– Euro, Studierende beitragsfrei
Anmeldung bitte per Mail an Rolf_Bader@web.de
Veranstalter: IPPNW – Regionalgruppe Landsberg am Lech

Mi, 18.11., 19.30 Uhr, Stadtbibliothek in der Aumühle, Bullachstr.26, FFB
Wie oder warum wird ein Mensch Rassist?
Vortrag mit Prof. Dr. Klaus Weber. Weber ist Professor an der Hochschule für angewandte Wissenschaften, München. Seine Schwerpunktthemen sind die Sozialpsychologie und das Ausleuchten der Entstehungsbedingungen des Faschismus. Er ist Autor zahlreicher Bücher. (Aktueller denn je: Klaus Weber, „Resonanzverhältnisse. Faschisierung Deutschlands – ein politisches Tagebuch“. Argument Verlag, 600 Seiten, 29.80€). – Veranstalter: Stadtbibliothek FFB und Sozialforum Amper. – Info: http://www.stadtbibliothek-fuerstenfeldbruck.de/ffb-stadtbibliothek/web.nsf/id/li_domoblzutk.html
Eintritt frei.


PROGRAMM-2020_BN-Ortsgruppe-FFBEmm_nur-OG