Veranstaltungskalender

Termine im Eine-Welt-Zentrum auf der Homepage des Vereins: www.einewelt-ffb.de
Termine auf der Homepage der Agenda21 Landkreis: www.agenda21-ffb.de/veranstaltungen
Termine des Bund Naturschutz Ortsgruppe FFB/Emmering finden sich unten auf der Seite.


Do, 15.11., 19 Uhr, Brucker Brücke, Münchner Str. 5, linkes Quergebäude im Hof rechts neben Elektro Schröder
Linux-Stammtisch
treffen sich die Linuxfreunde zu einem Austausch
Den Abend wird U. Rauschkolb mit der Vorstellung eines Fileservers einleiten. Mehr Infos auf www.ffbwandel.wordpress.com/brucker-bruecke/open-source-linux-workshop

Do, 15.11., 18:30-20:00 Uhr, Volkshochschule, Cafeteria im EG, Niederbronnerweg 5, FFB
Kobanê – Eine Berufsschule für Mädchen in Kobanê, Kurdistan
Vortrag von Margot Simoneit. Eine Berufsschule für Mädchen in Kobanê: Von der Idee zur Realisierung. Margot Simoneit vom Bündnis „FFB ist bunt – nicht braun“ berichtet von den Anfängen dieses Projekts im Jahr 2015 bis zum heutigen Stand. Dabei werden die vielfältigen Eindrücke und Bilder von ihrer Reise nach Kobanê/Nordsyrien im Mai dieses Jahres im Vordergrund stehen.
Eine Anmeldung ist erforderlich. Eintritt frei, Spenden sind willkommen!
Info mit Anmelde-Button: https://vhs-ffb.de/Veranstaltung/titel-Koban%C3%AA/cmx5ad89cbfa68d7.html

15. November 2018 bis 23. Mai 2019, München
Räte-Republiken in Bayern 1918-19. Themenabende – historische Information, politische Diskussion, kreative Aktion
Mit Film-, Vortragsabenden und gemeinsamen Werkstätten soll die Zeit der bayerischen Revolution und Räterepublik auf eine lebendige Art und Weise präsentiert und diskutiert werden. Die Revolutionswerkstatt richtet sich an Interessierte, die sich an einer aktiven Erinnerungskultur beteiligen wollen. Ziel ist die gemeinsame Erstellung einer „Revolutionskarte“ für Bayern. 2018 liegt der inhaltliche Schwerpunkt des Programms auf der bairischen Revolution, 2019 beschäftigen wir uns mit der bairischen Räterepublik.
Der Eintritt bei allen Veranstaltungen ist frei.
Mehr Infos: http://raete-muenchen.de/category/demokratie, http://plenum-r.org/, https://www.dokfest-muenchen.de/events/view/3457, https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kulturreferat/Stadtgeschichte/Demokratie.html

Mo, 19.11., 17.30 bis- 20 Uhr, „Brucker Brücke“, Münchner Straße 5, linkes Quergebäude im Hof rechts neben Elektro Schröder
„SozialLotsen – Erstberatung und Begleitung bei Schwierigkeiten mit Behörden und Verwaltungen“ / Gesprächsrunde „Drüber reden!“
Ein Helferdienst für alle und speziell für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen.Der Gastgeber ist Jörn Weichold, Vorsitzender des Behindertenbeirats der Stadt.
Die telefonische Erstberatung wird angeboten am 26.11. unter 01577-1085641 und im Notfall zu jeder Zeit.
Die Gesprächsrunde „Drüber reden!“ im Beratungsraum findet ab 18.30 Uhr statt.
Thema: noch offen.
Teilnahme frei.

Nähere Infos auf der Seite https://ffbwandel.wordpress.com/brucker-bruecke/soziallotsen

28.11., 19:30 Uhr, Stadtbibliothek, Aumühle, FFB
Deutsch-Türkische Lesung: Kemal Yalςin liest aus seinem Roman „Haymatlos – Dünya Bizim Vatanımız“
„Haymatlos – Die Welt ist unsere Heimat“, Roman – zweisprachig. In seinem Buch geht es um die wahre Geschichte der vor dem NS-Regime in den 30er Jahren in die Türkei geflüchteten Deutschen, größtenteils Juden. Über 1000 aus ihren Ämtern entlassene Wissenschaftler*innen und Verfolgte, aber auch viele Menschen anderer Berufe waren zunächst willkommen, um am Gesellschaftsaufbau mitzuwirken. Sie und ihre Familien lebten und arbeiteten in der Türkei, größtenteils in Istanbul und Ankara, bis sie dann 1944 als Staatenlose in Corum, Kırşehir und Yozgat interniert wurden. Diese ausgebürgerten Menschen wurden als „Heimatlos“ bezeichnet. Auf den Ausweisen, die sie erhielten, stand unter Anführungszeichen das Wort „Haymatloz“, wie man das deutsche Wort im Türkischen schreibt. Später ging das Wort haymatlos als ein Lehnwort in türkische Wörterbücher ein.
Die Lesung findet im Rahmen der Ausstellung „Haymatloz“ in der Volkshochschule statt. Gemeinsame Veranstaltung mit dem GEW Kreisverband FFB in Kooperation mit der VHS Fürstenfeldbruck und dem Bündnis Fürstenfeldbruck ist bunt.
Eintritt: 5 €.
Infos über den Autor: https://de.wikipedia.org/wiki/Kemal_Yal%C3%A7%C4%B1n

Mi, 28.11., 18 Uhr, LIB Mehrgenerationenhaus (1. Stock – Lift vorhanden), Am Sulzbogen 56, FFB
Filmabend für ehrenamtlich Engagierte: „Die Revolution der Selbstlosen“
Das Beratungsbüro der Ehrenamtsbörse veranstaltet zusammen mit dem LIB Mehrgenerationenhaus in Fürstenfeldbruck einen kostenfreien Filmabend mit anschließendem zwanglosen (ebenfalls kostenfreien) Umtrunk für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Es wäre schön, wenn möglichst viele Ehrenamtliche von diesem Angebot Gebrauch machen, um einen spannenden Filmabend mit anschließendem netten Beisammensein mit „Gleichgesinnten“ zu genießen.
Zum Film: Der Mensch – ein selbstsüchtiges Wesen, das nur an sich selbst und sein Eigenwohl denkt? In einer Welt, in der nur Macht und Geld regieren, fällt es schwer etwas anderes zu glauben. Doch die Doku zeigt, immer mehr Studien aus Psychologie, Neurowissenschaft und Primatenforschung beweisen, dass das Handeln aus selbstloser Motivation eine wesentliche Eigenschaft des Menschen ist. Kann man Selbstlosigkeit erlernen? Und können wir die Welt verändern indem wir zu besseren Menschen werden? Wir sehen überraschende Forschungsergebnisse, die uns auf eine bessere Gesellschaft hoffen lassen.
Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 08141-316615 oder 0176-40732326
Veranstalter: LiB Leben ist Begegnung und das Beratungsbüro der Ehrenamtsbörse für den Landkreis.
Eintritt frei.

Der folgende Vortrag wurde seitens der Stadtverwaltung und des VHS-Vorstands abgesagt:
Do, 29.11., 18:30-20:00 Uhr, VHS, Niederbronnerweg 5, Cafeteria, EG

Vom Ammersee nach Palästina – Hoffnung auf eine neue Heimat in Eretz-Israel
Vortrag von Jürgen Schulz: Geschehnisse historischer Tragweite standen kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs in Verbindung zu unserer unmittelbaren Umgebung. Menschen, die über Jahre unmenschliches Leid, Schmerz und Verachtung erlitten hatten, machten sich nach ihrer Befreiung in ein Land auf, das sie nicht kannten und gründeten den Staat Israel. Die überlebenden Juden der KZs und die aus Osteuropa sammelten sich in Lager für heimatlose Ausländer (displaced persons – DPs), so auch in Landsberg/Lech, St. Ottilien, Feldafing, Wolfratshausen und andern Orts. Sie lebten in Kasernen und in beschlagnahmten privaten Wohnungen, gründeten Kibbuzim, Arbeits- und Interessengemeinschaften, auch in FFB. Die Einwanderung der DPs in das damalig britische Mandatsgebiet war von dramatischen Umständen begleitet. Schiffspassagen in der Enge schrottreifer Boote, Verweigerung der Landung und häufig auch Internierung durch die Briten auf der Insel Zypern dämpften die Erwartungen, aufhalten ließen sich die Überlebenden des NS-Terrors nicht. Mit der Balfourt-Erklärung, 1917, versprach Großbritannien der zionistischen Bewegung die Einwanderung der Juden nach Palästina. Es folgten feindliche Reaktionen der lokalen arabischen Bevölkerung gegen die jüdischen Einwanderer und gegen die Mandatsmacht Großbritannien. Der 1947 von den Vereinten Nationen verabschiedete Teilungsplan Palästinas verschärfte den Konflikt im Land. Das britische Völkerbundmandat endete am 14. Mai 1948, Ben Gurion rief den Staat Israel aus. Noch in der Gründungsnacht erklärten Ägypten, Saudi-Arabien, Jordanien, Libanon, Irak und Syrien dem jungen Staat den Krieg. Bis heute wartet die Region auf den Frieden.
Kursgebühr: 5 Euro.

Sa, 1.12., Berlin und Köln
„Wir ziehen wir mit Zehntausenden Menschen durch Berlin und Köln“. Wir demonstrieren gemeinsam mit unseren Bündnispartnern dort, wo über die Kohle entschieden wird, und dort, wo Europas größte Klimakiller stehen. Dann setzen wir noch einen drauf. „Schnell raus aus der Kohle“ – Wählerinnen und Wähler bringen die Botschaft der Demos in der ersten Dezember-Woche persönlich bei den Abgeordneten des Bundestages vorbei. Hunderte Aktionen soll es an den Büros der SPD-, CDU- und CSU-Abgeordneten geben. Jene Abgeordneten, die am Ende den Kohleausstieg festschreiben.
Veranstalter: Campact eV

So, 2.12., 9:30-16 Uhr, Gemeindesaal St. Bernhard, R.-Higgins-Str./Rothschwaiger Straße, FFB
Der andere Brucker Adventsmarkt
Der Andere Brucker Adventsmarkt und gemeinnützige Gruppierungen und Vereine stellen ihre soziale Arbeit vor. Es gibt selbst zubereitetes Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Musik und ein Kinderprogramm. Ein Teil des Erlöses aller Verkäufe und der Esswaren geht an eine Wasserversorgungseinrichtung in Ghana.
Eintritt frei.

Mo, 10.12., 8.30 Uhr, Amtsgericht, Stadelberger Straße, FFB
Das ist der neue Termin für die Gerichtsverhandlung: » Wir, Caro (27) und Franzi (25), waren am 4. Juni bei einem Edeka in unsere Nähe containern. An diesem Abend holten wir Gemüse und einige Milchprodukte dort aus der Tonne. Kurz bevor wir uns auf den Heimweg machen wollten, tauchte eine Polizeistreife auf und nahm unsere Personalien auf. Nun wird uns vorgeworfen, Lebensmittel von Edeka „gestohlen“ zu haben. Wir sind des „besonders schweren Fall des Diebstahls“ (§ 243 StGB) angeklagt. Laut Edeka beträgt der Wert des entstandenen Schadens 100 €. Diese Einschätzung beruht auf der Annahme, dass die Lebensmittel, die sich im Müll befanden, noch ihrem Verkaufswert nach zu beurteilen sind. Unser momentanes Strafmaß beläuft sich auf 40 Tagessätze a 30 € pro Person – DAS MACHT INSGESAMT 2.400 €. Edeka hat die Anzeige zwar zurückgezogen, aber die Staatsanwaltschaft verfolgt die Sache weiter.
Wir haben eine Online-Petition ins Leben gerufen. Mit dieser Petition wollen wir zum Ausdruck bringen, dass eine Kriminalisierung, wie sie in unserem Fall angestrebt wird, nicht geduldet wird. Hierdurch soll auch deutlich werden, dass Maßnahmen auf gesetzlicher Ebene durchgeführt werden müssen. Supermärkte müssen dazu verpflichtet werden Lebensmittel weiter zu verteilen. Teilt und unterschreibt zahlreich: https://weact.campact.de/petitions/containern-ist-kein-verbrechen-1 « – Alle Infos auf http://olchiscontainern1.blogsport.de

Mo, 17.12, 17.30 -20 Uhr, „Brucker Brücke“, Münchner Straße 5, linkes Quergebäude im Hof rechts neben Elektro Schröder
„SozialLotsen – Erstberatung und Begleitung bei Schwierigkeiten mit Behörden und Verwaltungen“ / Gesprächsrunde „Drüber reden!“
Ein Helferdienst für alle und speziell für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen.Der Gastgeber ist Jörn Weichold, Vorsitzender des Behindertenbeirats der Stadt.
Die telefonische Erstberatung wird angeboten am 26.11. unter 01577-1085641 und im Notfall zu jeder Zeit.
Die Gesprächsrunde „Drüber reden!“ im Beratungsraum findet ab 18.30 Uhr statt.
Thema: noch offen.
Teilnahme frei.
Nähere Infos auf der Seite https://ffbwandel.wordpress.com/brucker-bruecke/soziallotsen

15. November 2018 bis 23. Mai 2019, München
Räte-Republiken in Bayern 1918-19. Themenabende – historische Information, politische Diskussion, kreative Aktion
Mit Film-, Vortragsabenden und gemeinsamen Werkstätten soll die Zeit der bayerischen Revolution und Räterepublik auf eine lebendige Art und Weise präsentiert und diskutiert werden. Die Revolutionswerkstatt richtet sich an Interessierte, die sich an einer aktiven Erinnerungskultur beteiligen wollen. Ziel ist die gemeinsame Erstellung einer „Revolutionskarte“ für Bayern. 2018 liegt der inhaltliche Schwerpunkt des Programms auf der bairischen Revolution, 2019 beschäftigen wir uns mit der bairischen Räterepublik.
Der Eintritt bei allen Veranstaltungen ist frei.
Mehr Infos: http://raete-muenchen.de/category/demokratie, http://plenum-r.org/, https://www.dokfest-muenchen.de/events/view/3457, https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kulturreferat/Stadtgeschichte/Demokratie.html

Europawahl: 26. Mai 2019


BUND NATURSCHUTZ ORTSGRUPPE FÜRSTENFELDBRUCK + EMMERING
Friedrich Meyer-Stach, Zeppelinstr.10, 82256 Fürstenfeldbruck
Tel. 08141 20668 /Mobil 0170 8129233 / Email f.meyer-stach@t-online.de

UMWELTSTAMMTISCH-TERMINE 2018:

Mittwoch 10. Jan., 14. Febr., 14. März, 11. April, 09. Mai, 13. Juni, 11. Juli,
12. Sept., 10. Okt., 14. Nov., 12. Dez. 2018
Umweltstammtisch, in der Regel jeden 2.Mittwoch im Monat, jeweils 19:30 Uhr
Restaurant Poseidon, Brunnenhof 2, FFB.
Alle interessierten Bürger (auch Nichtmitglieder) sind herzlich eingeladen.

KINDERGRUPPEN-TERMINE 2018:

Samstag 17. Febr., 17. März, 21., April, 19. Mai, 16. Juni, 21. Juli,
29. Sept. (AHK-Fest), 20. Okt., 17. Nov., 15. Dez. 2018
Treff der Kindergruppe „Die Spurensucher“ in der Regel (außer Ferien) jeden 3.Samstag im Monat, jeweils 10:00-12:00 Uhr
Treff: Kleiner Wertstoffhof, Tonwerk Emmering (Zufahrt über B2).
Veranstaltung unter Führung der Waldpädagogin Anke Simon und Diplom-Forstwirtin Holde Tietze-Härtl. Geeignet für Mädchen und Jungen im Grundschulalter.
Bitte wetterfeste Kleidung, gute Schuhe und eine kleine Brotzeit mitzubringen.
Naturerlebnisspiele, Erkundungsgänge und viel Spaß stehen auf dem Programm.
Unkostenbeitrag: Keiner.
Info bei Holde Tietze-Härtl, Tel. 08141 / 51 29 15 oder Anke Simon 089 / 8090 9485.

JUGENDGRUPPEN-TERMINE 2018:

Samstag 17. Febr., 17. März, 21. April, 19. Mai, 16. Juni, 21. Juli,
Sommerferien, 15. Sept., 29. Sept. AHK-Fest, 20. Okt., 17. Nov., 15. Dez.
in der Regel (außer Ferien) jeden 3.Samstag im Monat, jeweils 10:00-12:00 Uhr
Treff am Bienenhaus im Ostanger Emmering, Meisenbachstr. / Estinger Weg.
Veranstaltung unter Führung von Claudia Längler.
Wir wollen uns bei unseren Treffen um die Bienen am Anger kümmern und Flora und Fauna dort erkunden. Manchmal werden wir aber auch im Garten des Gartenbauvereins gebraucht, zum Gemüse pflanzen, pflegen und ernten. Hauptsächlich wollen wir aber zusammen Spaß haben und auch mal einen Sommerabend am Lagerfeuer verbringen.
Unkostenbeitrag: Keiner.
Anmeldung und Info: Claudia Längler, Tel. 08141 / 59 807

VERANSTALTUNGSPROGRAMM 2018 BN-ORTSGRUPPE FFB+EMMERING

Veranstaltung der BN-Ortsgruppe FFB+Emmering
Sa 12. Mai 2018, 10:00 Uhr
Radltour zum Kartoffel–Kombinat Spielberg mit Führung
Start 8:30 Uhr Sparkasse FFB, Hauptstraße, FFB
Seit 2017 besitzt eine Gemeinschaft von ca. 1.000 Münchner Haushalten eine landwirtschaftliche Fläche in Spielberg bei Mammendorf. Hier baut das Kartoffelkombinat einen lebendigen, unabhängigen und genossenschaftlich geführten Gemüsebetrieb auf, der großen Wert auf Regionalität und Umweltschutz legt. Jeder kann dabei mitmachen. Doch erstmal radeln wir zur Besichtigung. Auf der Rückfahrt wollen wir in Rottbach einkehren.
Anmeldung bei Holde Tietze-Härtl, Tel. 08141 / 512915
Unkostenbeitrag: Keiner. Wir bitten um einen Spende für den BN FFB/Emmering.

Veranstaltung der BN-Ortsgruppe FFB+Emmering
So 10. Juni 2018, 8:30 Uhr
Bergwanderung auf’s Riedberger Horn
mit Führung durch die ortstypische Botanik und Wildkräuter-Vegetation des Berges
Anreise in Autos (Fahrgemeinschaften)
Start ca. 8:30 Uhr FFB
Aufstieg ab Riedberg-Passstraße 10:30 Uhr
4- bis 5-stündige Bergwanderung, 250 Höhenmeter
Anmeldung: Thomas Brückner 08141 / 666 006
Unkostenbeitrag: Keiner. Wir bitten um einen Spende für den BN FFB/Emmering.

Veranstaltung der BN-Ortsgruppe FFB+Emmering
Sa 14. Juli, 17:00 Uhr
Jahresmitgliederversammlung der Ortsgruppe FFB+Emmering
Gärtnerei Würstle, Flurstraße, FFB
Veranstaltung der Kreis- und aller Ortsgruppen FFB

Sa 14. Juli, 18:00 Uhr
Sommerfest der Kreis- und aller Ortsgruppen FFB
Gärtnerei Würstle, Flurstraße, FFB.
Wir feiern im wunderbaren Ambiente des Gewächshauses der Gärtnerei. Nach der Versammlung wird gegrillt und gefeiert. Roland Schwab übernimmt wieder die musikalische Begleitung. Auch Nichtmitglieder sind natürlich herzlich willkommen. Getränke, Kaffee, Baguette und Brezen werden organisiert. Teller, Besteck, Gläser, Grillfleisch, Würstl und dergl. sollte jeder selbst mitbringen. Vorspeisen, Salate, Dessert und Kuchen werden als Spenden gerne angenommen.
Unkostenbeitrag: Keiner. Wir bitten um einen Spende für den BN FFB/Emmering.
Info bei Fiete Meyer-Stach, Tel. 08141 / 20 668.

Veranstaltung der BN-Ortsgruppe FFB+Emmering
Sa 08. Sept., 10:00 Uhr
Radltour und Führung durch den forstwirtschaftlichen Versuchsgarten Grafrath, anschließend Brotzeit im Dampfschiff (fakultativ).
Treff: Kleiner Wertstoffhof Am Fuchsbogen / Ecke Coca Cola, FFB.
Anmeldung: Renata Springer 08141 / 10 738.
Unkostenbeitrag: Keiner. Wir bitten um einen Spende für den BN FFB/Emmering.

Veranstaltung der BN-Ortsgruppe FFB und Emmering
Sa 08. Sept., 19:00 Uhr
Familienführung „Biber in unserer Stadt“
Treff: Parkplatz auf der Lände, FFB
Dauer ca. 2 Std.
Anmeldung bei Anke Simon, Tel. 089 / 8090 9485.
Unkostenbeitrag: Keiner. Wir bitten um einen Spende für den BN FFB/Emmering.

Veranstaltung der BN-Ortsgruppe FFB+Emmering
Sa 29. September, 11:00 – 17:00 Uhr
Apfel-Honig-Kartoffel-Fest (mit Kindergruppe)
Streuobstwiese Ostanger Emmering, Estinger Weg / Meisenbachstr.
Der BN lädt Sie ein zu unserem traditionellen Herbstfest, mit Führungen durch die Imkerei, den Kräutergarten und die Streuobstwiese. Mit den Kindern basteln wir Wildbienenhotels. Es gibt frisch gepressten Apfelsaft, selbstgebackene Kuchen, Honigbrote, Kartoffelsuppe mit frischen Kräutern und ein Kartoffelfeuer. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Infos bei Fiete Meyer-Stach, Tel. 08141 / 20 668.

Veranstaltung der BN-Ortsgruppe FFB+Emmering
So 07. Oktober, 11:00 – 13:00 Uhr
Wildbeeren-Führung „Hasel, Hirschholunder und Co.“
Führung durch die Dipl. Forstwirtin Fr. Holde Tietze-Härtl
Treffpunkt: Parkplatz am Amperpark in Emmering, Siedlerstraße
Anmeldung bei Holde Tietze-Härtl, Tel. 08141 / 51 29 15
Unkostenbeitrag: Keiner. Wir bitten um einen Spende für den BN FFB/Emmering.

Veranstaltung der BN-Ortsgruppe FFB+Emmering
Sa 20. Oktober, 9:00 Uhr
Schwammerl-Exkursion mit Hrn. Garnweidner
Treffpunkt wird bei Anmeldung genannt.
Teilnahme nur mit Voranmeldung bei Fiete Meyer-Stach, Tel. 08141 / 20 668
Unkostenbeitrag: Keiner. Wir bitten um einen Spende für den BN FFB/Emmering.